Axel-Bruns-Schule
Berufsbildende Schulen II Celle

www.bbs2celle.de

Suchen nach .....

Axel-Bruns-Schule
Berufsbildende Schulen II
29225 Celle,  Lönsweg 1
Telefon  05141 94609-0
Telefax  05141 94609-50

 

 


Veranstaltungen

„Check the Job“ an der Oberschule Westercelle

Check the Job 2016 05 11 Copyright k

(Foto: Copyright: Andreas Schröder, TAS, Celle)


Celle. Wie funktioniert das eigentlich, dass die Blinker am Auto blinken? Was muss man beim Schweißen beachten? Das konnten 70 Schülerinnen und Schüler der Oberschule Westercelle beim Berufsorientierungsprojekt „Check the Job“ Mitte Mai austesten. Auszubildende von Baker Hughes Inteq, der TAS-Technische Ausbildungsstätten GmbH und der Axel-Bruns-Schule (BBS 2) waren dafür in die Schule gekommen. Sie hatten sich kleine Mitmachexperimente ausgedacht, um verschiedene Berufsfelder vorzustellen.

Die Schülerinnen und Schüler konnten aus 14 angebotenen Berufsbereichen sechs auswählen und praktisch erkunden: Anlagenmechanik (TAS), Holztechnik – Tischler (TAS), Holztechnik – CNC (Axel-Bruns-Schule), Elektrotechnik (TAS), Maurer (Axel-Bruns-Schule), Textil (TAS), Zimmerer (Axel-Bruns-Schule), Metalltechnik (TAS), Dachdecker (Axel-Bruns-Schule), Elektronik (Baker Hughes Inteq), Kraftfahrzeugtechnik (Axel-Bruns-Schule), Farbtechnik (TAS), Mechatronik (Baker Hughes Inteq) und Schweißtechnik (TAS).

An den Stationen führten sie kleine berufsbezogene Projektarbeiten unter Anleitung der Auszubildenden durch und erfuhren, was sie für die Ausbildung mitbringen müssen und welche Inhalte vermittelt werden. Einige Schüler lösten die Experimente so geschickt, dass ihnen direkt ein Praktikumsplatz im Unternehmen angeboten wurde. Parallel zu den Berufsständen informierte ein Berufsberater der Agentur für Arbeit Celle die Schüler über Ausbildungsmöglichkeiten und gab ihnen wichtige Tipps für die Bewerbung.

Das von der TAS-Technische Ausbildungsstätten GmbH entwickelte Projekt „Check the Job“ wird bereits seit einigen Jahren von der Stiftung NiedersachsenMetall in den Schulen der Region Celle erfolgreich organisiert und durchgeführt.

Info: www.stiftung-niedersachsenmetall.de

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand auch in diesem Jahr wieder das Volleyballturnier des beruflichen Gymnasiums Technik und der Fachoberschule statt. Insgesamt haben 16 Klassen teilgenommen, die in vier Runden jeweils sechs Spiele absolvierten. Die zahlreichen Zuschauer sahen zum Teil packende und aufreibende Begegnungen an deren Ende gegen 12:30 Uhr sich schließlich zwei Mannschaften für das Finale qualifiziert hatten: zum einen die „Latenten Talente“ aus der BGT 13 C, zum anderen „Weißt Du noch nicht...“ eine Mannschaft mit ehemaligen Schülern des BGT 11. Beide Mannschaften waren bereits in der Vorrunde aufeinander getroffen. Diese erste Begegnung konnte „Weißt Du noch nicht...“ für sich entscheiden, im Finale wendete sich jedoch das Blatt und den „Latenten Talente“ gelang in einem engen und spannenden Finale die Revanche.

Volley1a

Platzierungen:

Axel-Bruns-Schule für gesundes Lernen und Lehren ausgezeichnet

Gesundheitsmanagement_GLL_UrkundeCelle, im Oktober 2012. Als eine von landesweit 16 Schulen wurde die Axel-Bruns-Schule am 9. Oktober für ihre engagierte und aktive Arbeit an einer gesundheitsfördernden Weiterentwicklung der „Lebenswelt Schule“ ausgezeichnet. Zwei Jahre lang hatten die 16 Schulen am Kooperationsprojekt „Gesund Leben Lernen“ (GLL) der Landesvereinigung für Gesundheit, der gesetzlichen Krankenkassen, des Gemeinde-Unfallversi­cherungsverbandes Hannover und des niedersächsischen Kultusministeriums teilgenommen.

Die Veranstaltung bildete zugleich den Auftakt für weitere 17 Schulen, die sich jetzt neu auf das Abenteuer „Gesund Leben Lernen“ einlassen und von den Erfahrungen der Vorläufer-Schulen profitieren können. Martina Dieckmann vom Kooperationspartner AOK Niedersachsen überreichte die Urkunde an die Vertreterinnen und Vertreter der Axel-Bruns-Schule.

Eine erste Befragung der Lehrkräfte zum Start des Projektes hatte ergeben, welche Verbesserungen nötig und möglich waren. Begleitet und beraten wurde die Axel-Bruns-Schule von der AOK-Präventionsexpertin Brigitte Klatt. Gemeinsam mit ihr entwickelten Lehrende und Lernende speziell auf die Schule zugeschnittene Maßnahmen, um die Arbeits- und Lernbedingungen für Alle gesundheitsförderlicher zu gestalten: „ Wir haben unter anderem Fortbildungsangebote zum Thema Zeit-, und Stressmanagement für das Kollegium und für die SchülerInnen einen Aktionstag„Mobil-Fit-Gesund“ initiiert. Das Team - Gesundheitsmanagement überprüfte in einem ständigen Prozess alle Aktivitäten auf ihre Wirksamkeit hin.

„Die positiven Ergebnisse im Rahmen des Projekts Gesund Leben Lernen motivieren uns, weiter an diesem Thema zu arbeiten“ sagten Elke Detlefs-Gumbrich und Rainer Kuhls.

Weitere Informationen zur Teilnahme an dem Projekt sind bei der AOK in Celle unter der Telefonnummer 05141 / 970 46645 erhältlich oder im Internet unter www.gesundheit-nds.de abrufbar.

Am Freitag, dem 15.02.2013, übergaben die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Holztechnik der Axel-Bruns-Schule dem Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises, Hans-Georg Sundermann, 30 sogenannte "Trostkoffer".

Trostkoffer

Die "Trostkoffer" sind mit einer Basisausstattung gefüllt, die es den Lehrenden ermöglicht, Trauersituationen angemessen zu begegnen.

"Es ist gut, wenn man sie hat. Es ist auch gut, wenn sie nicht gebraucht werden", so Schulpastor Gerd Schridde in seiner Dankesrede. Er sieht den Koffer auch als Symbol für die gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Kirche.

Schulleiter Claus Losert lobte die beachtlichen Ergebnisse der Schüler und die gute Abstimmung zwischen Theorie- und Praxisunterricht.

Die "Trostkoffer" werden auf zwei religionspädagogischen Fachtagen wieder an interessierte Schulen abgegeben. Auf den Fachtagen erfolgt u.a. eine Einweisung in den Umgang mit dem Koffer.

Bericht und Fotos: Eberhard Moenck

Deutsche Meisterschaft der Möbeltischler und Möbeltischler an der Axel-Bruns-Schule

moebeltischler_wettbewerb

Der diesjährige Bundesleistungswettbewerb des Tischler- und Schreinerhandwerks, bei dem die besten Junggesellen und Junggesellinnen jedes Bundeslandes gegeneinander antraten, fand im November an der Axel-Bruns-Schule (BBS II) in Celle statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzten sich im Vorfeld bei Wettbewerben auf Landesebene gegen ihre Konkurrenten ihres eigenen Bundeslandes durch.

16 Jung-Gesellen und Gesellinnen vor anspruchsvoller Aufgabe

Vom 5.11. bis 7.11.2012 wartete dann auf Bundesebene eine anspruchsvolle praktische Aufgabe auf sie. Ziel aller Teilnehmer ist der zu erlangende Titel „Bester deutscher Möbeltischler-Geselle 2012“.