Drucken

Abitur2016 k

"Das Leben als Entdeckungsreise"

Am 17.06.2016 wurden 57 Schülerinnen und Schüler mit dem Abiturzeugnis oder dem schulischen Teil der Fachhochschulreife aus dem Beruflichen Gymnasium Technik entlassen. Wir wünschen ihnen viel Erfolg für die weitere Zukunft!

 

Umrahmt von besonders gelungenen musikalischen Einlagen der kleinen Schulband um Zoltàn Kaszian fand in feierlichem Rahmen die diesjährige Verabschiedung der Abiturientinnen und Abiturienten des beruflichen Gymnasiums Technik statt. Insgesamt erreichten 57 Schüler und Schülerinnen die allgemeine Hochschulreife. Zwei Schüler schlossen mit der Fachhochschulreife die Schule ab.

Der Leiter des beruflichen Gymnasiums, StD Reimold, ließ in seiner Rede die drei gemeinsamen Jahre am beruflichen Gymnasium Technik Revue passieren. Hervorzuheben sei die Fähigkeit des Jahrgangs, für eigene Interessen einzutreten, dabei konstruktive Kritik zu äußern und Kompromisse zu akzeptieren. „Das Leben ist eine Entdeckungsreise“, sagte StD Reimold. Er gab den Jugendlichen mit auf den Weg, sich bei Entscheidungen Vernunft, Urteilskraft und Verstand leiten zu lassen. „Aber“, so mahnte er, „nutzt euer Wissen kreativ, denn, um es mit Albert Einstein zu sagen: „Logik wird euch von A nach B bringen, Phantasie überall hin“.

Im Namen des Jahrgangs bedankten sich die Jahrgangssprecher Oliver Dinkela und Malcom Lemp beim gesamten Kollegium des Beruflichen Gymnasiums für die drei besonderen Jahre am BGT, bevor sie auf die nun gewonnene Freiheit eingingen. „Freiheit, 8 Buchstaben, 2 Silben, 1 Wort, aber 1000 Bedeutungen.“ Nun gelte es, die durch das Abitur gewonnene Freiheit verantwortungsvoll und sinnvoll zu nutzen.

Nachdem die Jugendlichen ihr Abiturzeugnis erhalten hatten, wurden acht Jugendliche mit einem Buchpreis für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet; dabei wurde mit Julius Geske zum ersten Mal in der 40-jährigen Geschichte des BGT ein Schüler mit dem Schnitt 1,0 verabschiedet.

Darüber hinaus wurden erhielten erfreulicherweise Schülerinnen und Schüler Auszeichnungen für ihre besonderen Leistungen in den Bereichen Mathematik, Physik und Chemie:

Auszeichnung der
- Deutschen Mathematiker-Vereinigung für Maurice-Christian Ziesmann
- Gesellschaft Deutscher Chemiker für Lena-Marie Klöpper
- Deutschen Physikalische Gesellschaft für Oliver Dinkela, Julius Geske und Nikolai Kostorz

Buchpreisen für einen Abiturnotendurchschnitt von besser als 2.0 erhielten:
Maria Dorothee Wessel (1,9), Lena-Marie Klöpper (1,8), Lukas Lemke (1,8), Franziska Bonin (1,5), Oliver Dinkela (1,4), Aaron Pewert (1,3), Maurice-Christian Ziesmann (1,3), Julius Geske (1,0)

Text: Frauke Galda, Foto: Joachim Kuhls